Der Zugang zum Internet ist für uns Bestandteil der Daseinsvorsorge.
Gesellschaftliche Teilhabe kann heute nicht mehr lediglich offline gedacht werden. Deswegen ist es staatliche Aufgabe, überall in der Bundesrepublik, bis zur letzten Milchkanne, den Zugang für alle Menschen zum Internet zu gewährleisten.
Deutschland hinkt im internationalen Vergleich deutlich hinterher. Glasfaseranbindung und zeitgemäße Netzstandards auch in ländlichen Regionen sind eine Frage der Gleichheit der Lebenschancen. Diese Aufgaben dürfen nicht allein dem Markt überlassen werden.
Wir setzen uns für die grundrechtliche Verankerung der Netzneutralität ein.
Die Nutzungsmöglichkeit des Netzes darf nicht von der individuellen Kapitalstärke abhängen.
Kategorien: Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.