Wir als Jusos sind überzeugt, dass ein zukünftiger Frieden im Nahen Osten nur durch die junge Generation geprägt werden kann.
Bereits in den 1990er Jahren nahmen wir daher Kontakt zu Partner*innenorganisationen auf der israelischen Seite, namentlich der Young Avodah, sowie der Fatah Youth auf palästinensischer Seite im Rahmen unseres internationalen Dachverbandes, International Union of Socialist Youth auf. Später trat auf israelischer Seite außerdem die Meretz Jugend dem Projekt bei.
Seit jeher pflegen wir eine enge Kooperation mit den drei Organisationen, die stets trilateral gedacht werden muss.
Doch auch für uns hat diese Zusammenarbeit unhinterfragbare Grundsätze. Dazu gehört unter anderem die Anerkennung des Existenzrechts Israels.
Kategorien: Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.